Die Kälte macht der Batterie zu schaffen. Erstmals können sich die Winterreifen auf Schnee bewähren. Wintererfahrungen bei -20 Grad: die Heizleistung reicht gerade so, dafür steigt der Benzinverbrauch. Die Batterie wird beim Händler geprüft. Im März werden die Sommerreifen montiert, sonst gibt es keine besonderen Vorkommnisse. Nach einem Jahr und gut 20.000 Kilometern ziehe ich Zwischenbilanz. Der Jazz bietet nicht nur viel Platz sondern auch viele (sinnvolle) Ablagemöglichkeiten. Im ansonsten unauffälligen Monat gelangt die Klimaanlage bei großer Hitze an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Im Juli lässt sich durch vorwiegenden Langstreckeneinsatz ein gesunkener Benzinverbrauch beobachten. Im August ist wieder einmal ein Ölwechsel fällig. Tanken und fahren — mehr ist über den Jazz im September nicht zu sagen. Die Winterreifen werden montiert. Kurzstrecken und Überlandfahrten — Alltag (fast) ohne besondere Ereignisse. Die schwächelnde Batterie wird mehrfach nachgeladen und beim Händler geprüft.

Langzeittest Honda Jazz
Monatsberichte

Monatsberichte 2012


Sie sind hier: Langzeittest >> Honda Jazz >> Monatsberichte >> Monatsberichte 2012



Die Kälte macht der Batterie zu schaffen. Erstmals können sich die Winterreifen auf Schnee bewähren. Wintererfahrungen bei -20 Grad: die Heizleistung reicht gerade so, dafür steigt der Benzinverbrauch. Die Batterie wird beim Händler geprüft. Im März werden die Sommerreifen montiert, sonst gibt es keine besonderen Vorkommnisse. Nach einem Jahr und gut 20.000 Kilometern ziehe ich Zwischenbilanz. Der Jazz bietet nicht nur viel Platz sondern auch viele (sinnvolle) Ablagemöglichkeiten. Im ansonsten unauffälligen Monat gelangt die Klimaanlage bei großer Hitze an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Im Juli lässt sich durch vorwiegenden Langstreckeneinsatz ein gesunkener Benzinverbrauch beobachten. Im August ist wieder einmal ein Ölwechsel fällig. Tanken und fahren — mehr ist über den Jazz im September nicht zu sagen. Die Winterreifen werden montiert. Kurzstrecken und Überlandfahrten — Alltag (fast) ohne besondere Ereignisse. Die schwächelnde Batterie wird mehrfach nachgeladen und beim Händler geprüft.

Ansicht des Jazz von links vorne. Januar 2012

Die Kälte macht der Batterie zu schaffen. Erstmals können sich die Winterreifen auf Schnee bewähren.

Februar 2012

Wintererfahrungen bei -20 Grad: die Heizleistung reicht gerade so, dafür steigt der Benzinverbrauch. Die Batterie wird beim Händler geprüft.

März 2012

Im März werden die Sommerreifen montiert, sonst gibt es keine besonderen Vorkommnisse.

Rückleuchte des Jazz. April 2012

Nach einem Jahr und gut 20.000 Kilometern ziehe ich Zwischenbilanz.

Becherhalter im Armaturenbrett. Mai 2012

Der Jazz bietet nicht nur viel Platz sondern auch viele (sinnvolle) Ablagemöglichkeiten.

Juni 2012

Im ansonsten unauffälligen Monat gelangt die Klimaanlage bei großer Hitze an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit.


Juli 2012

Im Juli lässt sich durch vorwiegenden Langstreckeneinsatz ein gesunkener Benzinverbrauch beobachten.

Hinweis im Bordcomputer. August 2012

Im August ist wieder einmal ein Ölwechsel fällig.

September 2012

Tanken und fahren — mehr ist über den Jazz im September nicht zu sagen.

Winterreifen. Oktober 2012

Die Winterreifen werden montiert.

November 2012

Kurzstrecken und Überlandfahrten — Alltag (fast) ohne besondere Ereignisse.

Dezember 2012

Die schwächelnde Batterie wird mehrfach nachgeladen und beim Händler geprüft.

Seite drucken.  Seite drucken