Einbau eines mobilen Navigationsgeräts in das Ablagefach des Armaturenträgers.

Langzeittest Ford S-MAX
Technik

Navi im Ablagefach


Sie sind hier: Langzeittest >> Ford S-MAX >> Technik >> Navi im Ablagefach
Zum nächsten Artikel. Scheiben tönen



Einbau eines mobilen Navigationsgeräts in das Ablagefach des Armaturenträgers.


Navi im Ablagefach. Navi im Ablagefach

Bericht von Leonid Pavlov.

Überlegungen

Noch bevor ich den S-MAX bestellt habe, suchte ich in diversen Internetforen nach Erfahrungsberichten und Einbauanleitungen, wo beschrieben wird, wie man ein mobiles Navigationssystem ins Ablagefach auf dem Armaturenbrett integrieren kann. Es hat mich sehr interessiert, da ich in meinem Ford Focus nicht ganz mit der Saugnapfhalterung des Navis zufrieden war.

Wenn das Navi mal eingebaut war, war ich nicht besonders begeistert vom Kabelsalat mit dem Stromkabel zum Zigarettenanzünder und der TMC-Antenne, die auf die Frontscheibe geklebt wurde.

Ich wollte im S-MAX dafür eine saubere Lösung haben. Hauptkriterium war: von Außen muss nichts sichtbar sein, es darf aber auch am Auto nichts gebohrt oder sonst wie beschädigt werden!

Die vielen Anleitungen, die ich zu dem damaligen Zeitpunkt gefunden habe, waren für die älteren Modelle bis einschließlich 2007.75 erstellt. Bei diesen Modellen war die Armaturenbrettabdeckung so konstruiert, dass man zwei zusätzliche Fächer finden konnte. Wozu die Fächer da sind — weiß keiner. Aber mittels dieser Fächer konnte man ganz einfach die Stromversorgung aus dem Handschuhfach ins Ablagefach auf dem Armaturenbrett ziehen.

In den Modellen ab Modelljahr 2008.05 sind diese zwei seitlichen Abdeckungen verschwunden. Und somit muss man eine andere Lösung für das Problem finden.

Implementierung

Benötigtes Werkzeug

  • Torx-Schraubendreher
  • Kreuzschraubendreher
  • Säge
  • Selbstklebende Navi-Halterung für Medion Navi-Geräte
  • Kabeleinzieher (Zugdraht)
  • Schwarze Mattfarbe
  • 12 V-Steckdose aus dem Autozuberhörhandel
  • Etwa 50 cm langes Stromkabel
  • Isolierband
  • Holzbrett

Navi-Halterung

Für die Navi-Halterung habe ich die Einbauanleitung von Stefan Sieber genommen, die ich freundlicherweise auch hier auf Langzeittest.de publizieren darf.

Stromversorgung

Zur Stromverlegung in das Armaturenablagefach muss zuerst die Armaturenbrettabdeckung vorsichtig entfernt werden. Die ist nur eingeklipst und man kann sie deshalb mittels ein paar alter Kreditkarten vorsichtig herausnehmen. Und da kommen die zwei oben erwähnten Ablagefächer zum Vorschein.

Armaturenbrett ohne Abdeckung.
Armaturenbrett ohne Abdeckung.

Armaturenbrett ohne Abdeckung von draußen gesehen.
Außenansicht auf das Armaturenbrett ohne Abdeckung.

Anschließend kann man den Deckel des Ablagefaches auf dem Armaturenbrett demontieren. Der Deckel ist mit drei Schrauben befestigt, die man mit einem Torx-Schraubendreher entfernen kann. Danach kann man vorsichtig den Deckel aushebeln.

Fach des Armaturenbrettes ohne Deckel.
Fach des Armaturenbrettes ohne Deckel.

Nachdem der Deckel des Armaturenbrettfaches entfernt wurde, muss man als nächstes die Handschuhfachbeleuchtung demontieren.

An diesen zwei Löchern ist die Handschuhfachbeleuchtung befestigt.
An diesen zwei Löchern ist die Handschuhfachbeleuchtung befestigt.

Handschuhfachbeleuchtung ausgebaut.
Ausgebaute Handschuhfachbeleuchtung.

Jetzt kann man den Zugdraht vom rechten Fach auf dem Armaturenbrett nach unten ins Handschuhfach ziehen. Mit etwas Probieren wird es erledigt sein. Ich habe dafür etwa zwei Minuten gebraucht

Zugdraht gezogen von oben nach unten ins Handschuhfach.
Zugdraht gezogen von oben nach unten ins Handschuhfach.

Danach befestigt man das Stromkabel am Zugdraht im Handschuhfach zum Beispiel mit einem Isolierband und zieht das ganze vom Fach auf dem Armaturenbrett vorsichtig nach oben.

Stromkabel am Zugdraht gezogen aus dem Handschuhfach.
Stromkabel am Zugdraht gezogen aus dem Handschuhfach.

Stromkabel mit Zugdraht im Handschuhfach.
Stromkabel mit Zugdraht im Handschuhfach — Sicht von unten nach oben.

Wenn es erledigt wurde, kann man gleich den Zigarettenanzünder an dieser Seite des Stromkabels anschließen, damit es nicht mehr nach unten ins Handschuhfach rutschen kann.

Stromkabel mit dem angeschlossenem Zigarettenanzünder.
Stromkabel mit dem angeschlossenem Zigarettenanzünder.

Danach müsste man die Sicherung F17 für die Innenleuchten im Zentral-Sicherungskasten im Beifahrerfußbereich abziehen. Dieser Schritt ist zwar nicht notwendig, wird aber von mir empfohlen. Ich hatte aufgrund eines Kurzschlusses eine abgebrannte Sicherung.

Nachdem die Sicherung vorsichtshalber entfernt wurde, kann man das Stromkabel für das Navigationssystem an das Kabel der Handschuhfachbeleuchtung anschießen.

Stromkabel an die Handschuhbeleuchtung angeschlossen.
Stromkabel für das mobile Navi ist an die Handschuhbeleuchtung angeschlossen.

Damit ist der erste Schritt geschafft.

Jetzt muss man das mit dem Navi mitgeliefertes Stromkabel an den Zigarettenanzünder anschließen. Dafür zieht man den Zugdraht vom Fach des Armaturenbrettes nach rechts ins rechte Fach.

Zugdraht gezogen vom mittleren Fach zum rechten Fach des Armaturenbrettes.
Zugdraht gezogen vom mittleren Fach zum rechten Fach des Armaturenbrettes.

Im rechten Fach des Armaturenbrettes das mit dem Navi mitgelieferte Kabel an den Zugdraht befestigen und aus dem mittleren Fach den Zugdraht herausziehen.

Stromkabel des Navi.
Stromkabel des Navigationssystem auf dem Armaturenbrett.

Anschließend die Armaturenbrettabdeckung wieder einbauen, Sicherung wieder einstecken, Navi an die Stromversorgung anschließen und genießen!

So sieht dann die Konstruktion im Einsatz aus. Das Navigationssystem steht nicht im Sichtfeld vom Fahrersitz aus gesehen und ist gut erreichbar.

Ins Mittelfach des Armaturenbrettes  integriertes mobiles Navi.
Ins Mittelfach des Armaturenbrettes integriertes mobiles Navi.

Frontansicht an das Navi.
Frontansicht an das im Fach des Armaturenbrettes installiertes mobile Navigationssystem.

Außenansicht an das Navi.
Außenansicht an das im Fach des Armaturenbrettes installiertes mobile Navigationssystem.

Seitenansicht an das Navi.
Seitenansicht an das im Fach des Armaturenbrettes installiertes mobile Navigationssystem.

Im Fach untergebrachte Navigationssystem.
Im Fach untergebrachte Navigationssystem.

Danksagung

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Mitgliedern des Ford S-MAX Clubs und speziell bei Stefan Sieber bedanken, der mir freundlicherweise erlaubt hat, seine Einbauanleitung auf der Seite Langzeittest.de zu veröffentlichen.

Kostenlos aber nicht umsonst

Konnte Ihnen dieser Bericht helfen? Langzeittest.de ist auf Ihre Hilfe angewiesen! Mit Ihrer Spende können wir unser Projekt weiterhin kostenlos anbieten.

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Scheiben tönen