Ersetzen ausgeschlagener Spurstangenköpfe durch verstärkte und preiswertere Versionen mit größerem Kugeldurchmesser der Firma Meyle.

Langzeittest Opel Zafira A
Technik

Spurstangenkopf wechseln


Sie sind hier: Langzeittest >> Opel Zafira A >> Technik >> Spurstangenkopf wechseln
Zum nächsten Artikel. Standheizung



Ersetzen ausgeschlagener Spurstangenköpfe durch verstärkte und preiswertere Versionen mit größerem Kugeldurchmesser der Firma Meyle.


Original Spurstangenkopf und Alternative von Meyle. Spurstangenkopf wechseln

Anleitung von Thomas Vogel.

Da meine Spurstangenköpfe nach nun etwa 78.000 km zum zweiten Mal ausgeschlagen sind, habe ich mir Köpfe der Firma Meyle eingebaut. Diese sind als verstärkte Version mit größerem Kugeldurchmesser versehen. Der Preis liegt mit 34 Euro inklusive Versand (Juli 2007) erfreulicherweise unter dem des Originalteils!

Für alle, die einen Austausch der Spurstangenköpfe versuchen möchten, werde ich beschreiben, wie man eventuell ohne Achsvermessung auskommt.

Bei den Arbeiten am Auto sollte mit größter Sorgfalt gearbeitet werden. Es geht um Eure Sicherheit. Das Fahrzeug ist sicher aufzubocken. Alle Arbeiten auf eigene Gefahr!

Spurstangenköpfe

  • Original Kugeldurchmesser: 22 mm
  • Meyle Kugeldurchmesser: 27 mm

Original Spurstangenkopf und Alternative von Meyle.
Original Spurstangenkopf und Alternative von Meyle.

Benötigtes Werkzeug

  • Maulschlüssel SW 13 und SW 21
  • Ringschlüssel SW 18 und SW 19
  • Einen Spurstangenkopfausdrücker
  • Meßschieber (oder man baut sich eine Lehre)
  • Metallbürste
  • Grippzange

Anleitung

Räder gerade stellen und Lenkradschloss einrasten wenn möglich! Lenkung mit Spanngurt gegen die Sitzschiene verspannen, um kein Spiel in der Lenkung zu haben. Wer sowieso zum Vermessen fährt, kann sich das Verspannen sparen!

Wagen links oder rechts aufbocken und Rad abnehmen.

Spurstange.
Spurstangenkopf markieren.

In der Anleitung im Buch steht, man soll die freien Gewindegänge messen. Das finde ich nicht praktikabel!

Ich habe die Köpfe mit dem Messschieber vermessen und festgestellt, dass sie über die Mitte der Kugelköpfe bis Ende der Stange die gleiche Länge haben! Also habe ich als einen Messpunkt das Ende des Spurstangenkopfes genommen! Auf der Spurstange eine Markierung machen. Falls man sie doch verdreht, weiß man gleich, wo sie hin muss.

Man kann auch eine Markierung an der Bremsscheibe anbringen und von dort messen! Dazu muss man dann aber das Bremspedal blockieren damit die Bremsscheibe sich nicht verdreht! Diese Messmethode war bei mir nicht möglich da der Kopf schon recht heftig ausgeschlagen war!

Messchieber am Spurstangenkopf.
Köpfe mit dem Messschieber vermessen.

Die Mutter des Kugelkopfes lösen (SW 18). Dann die Mutter an der Spurstange lösen (SW 21). Mit Schlüssel SW 13 an der Stange gegenhalten, damit sie sich nicht mit dreht. Nun von Markierung zu Markierung (bei mir hab ich die Manschette innen und das Ende des Kopfes genommen) möglichst genau messen! Das Maß notieren!

Spurstangenkopf lösen.
Spurstangenkopf lösen.

Die Mutter des Spurstangenkopfes abschrauben und den Kopf herausziehen. Vorher das herausragende Gewindeende mit einer Drahtbürste reinigen! Beim Abschrauben von oben auf den Kugelkopf drücken! Wenn das nicht reicht, damit der Kugelkopf nicht mitdreht, eventuell mit einer Parallelklemme oder Grippzange festklemmen!

Spurstange ohne Kopf.
Alter Spurstangenkopf entfernt.

Den Kopf jetzt von der Stange drehen ohne die Stange zu Verdrehen! Gegenhalten mit Schlüssel SW 13.

Messlehre am neuen Spurstangenkopf.
Neuen Spurstangenkopf einmessen.

Den neuen Kopf auf die Stange drehen, ebenfalls ohne die Stange zu Verdrehen. Wieder Gegenhalten mit Schlüssel SW 13.

Bis auf das notierte (eingestellte) Maß aufschrauben und leicht fest ziehen. Dann den Kopf einstecken.

Meyle-Spurstangenkopf montiert.
Meyle-Spurstangenkopf montiert.

Den Kugelkopf festziehen (SW 19). Das eingestellte Maß kontrollieren und die Mutter der Spurstange festziehen!

Wenn ihr das auf beiden Seiten erledigt habt, bei der anschließenden Probefahrt schauen, ob das Lenkrad noch gerade steht! Wenn das der Fall ist, sollte die Spureinstellung noch so wie vorher sein und Ihr könnt Euch das Vermessen wohl sparen! Ansonsten die eingestellten Maße nochmals überprüfen und gegebenenfalls nachstellen!

Für Schäden die auf Grund des Gebrauchs dieser Anleitung am eigenen Fahrzeug entstehen, kann und wird keine Haftung übernommen!

Ich habe die Spurstangenköpfe bei mir, so wie hier beschrieben, gewechselt. Bei mir funktioniert alles einwandfrei!

Kostenlos aber nicht umsonst

Konnte Ihnen dieser Bericht helfen? Langzeittest.de ist auf Ihre Hilfe angewiesen! Mit Ihrer Spende können wir unser Projekt weiterhin kostenlos anbieten.

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Standheizung